R=22
Alle Bauleistungen
aus einer Hand




News

Feuer ... weitersagen!

 

Erstellt: 04.06.2012 BZ

Zuverl√§ssig besch√ľtzen: Die neuen Rauch- und W√§rmewarnmelder

200.000 registrierte Brände pro Jahr in Deutschland
400 Brandtote, jedes dritte Opfer ist ein Kind
3 Atemz√ľge giftigen Brandrauchs k√∂nnen t√∂dlich sein
6 Mrd. ‚ā¨ Brandschaden im Jahr
5.000 Brandverletzte mit Langzeitschäden

Alarmierende Zahlen Beruhigende Technik

Feuer z√§hlt zu den heimt√ľckischsten Gefahren in den eigenen vier W√§nden. Vor allem nachts. Schon drei Atemz√ľge giftigen Brandrauchs k√∂nnen zum Tod durch Rauchvergiftung f√ľhren. Dass das immer seltener geschieht, ist unter anderem dem zunehmenden Einsatz von Rauchwarnmeldern zu verdanken. So ist die Zahl der Brandtoten in Deutschland von √ľber 600 im Jahr 2007 auf etwa 400 im Jahr 2011 zur√ľckgegangen, w√§hrend die gesetzliche Ausstattungspflicht in immer mehr Bundesl√§ndern durchgesetzt wurde (siehe Seite 16 und 17). Diese Zahlen zeigen zweierlei: Es lohnt sich, etwas zu tun. Und es gibt noch viel zu tun!
Ersetzen Sie alarmierende Zahlen durch ‚Äěalarmierende‚Äú Technik: Die neuen Rauch- und W√§rmewarnmelder von Hager schlie√üen wichtige Sicherheitsl√ľcken.

Wenn der Funk(e) √ľberspringt

Einfach eingesetzt
Bei Neubauten empfiehlt es sich, von vorneherein drahtvernetzte Melder einzuplanen. Bei Bestandsbauten ist das jedoch oft mit gro√üem bauseitigem Aufwand verbunden. Die neuen Funk-Rauch- und W√§rmewarnmelder √ľberbr√ľcken das Problem mit hoher Reichweite. Dabei nutzen sie das 868 MHz-Band, das sich durch hohe √úbertragungssicherheit und geringe St√∂ranf√§lligkeit auszeichnet. Die Funkverbindung wird werkzeuglos am Gerat aktiviert. Einfacher geht‚Äôs nicht!
Vielfach vernetzt.
Beim Aufbau eines Funknetzwerks wird ein Gerat zentral als ‚ÄěRepeater‚Äú platziert. Er √ľbernimmt die Verst√§rkerposition und verdoppelt damit sogar die Reichweite. Je nach baulichen Gegebenheiten k√∂nnen beliebig viele Gerate in eine Linie integriert werden ‚Äď bis zu 256!
Ebenso einzigartig: Erstmals k√∂nnen auch W√§rmewarnmelder per Funk in das Sicherheitsnetz eingebunden werden. Lost ein Melder aus, schlagen alle anderen zeitgleich Alarm. So kann sich jeder Bewohner rechtzeitig in Sicherheit bringen. Gro√üe Spr√ľnge zum kleinen Preis.
Die neuen Funkmelder erlauben umfangreiche Modernisierungen zum moderaten Preis. So lassen sich bei zentraler Positionierung eines Repeater-Melders in der dritten Etage zum Beispiel f√ľnf Stockwerke gleichzeitig √ľberbr√ľcken. Auch Mischinstallationen sind einfach zu realisieren: Einzelne Etagen k√∂nnen zum Beispiel mit drahtvernetzten Meldern ausger√ľstet werden, wahrend der Etagensprung √ľber zwei Funkmelder erfolgt. Auch batterie- und netzbetriebene Melder k√∂nnen im reinen Funknetzverbund miteinander verkn√ľpft
werden.


Ausgezeichnet ausgestattet

Mindestschutz
Beim Mindestschutz wird pro Etage ein Rauchwarnmelder im Flur bzw. Flursturz sowie einer in jedem Kinder- und Schlafzimmer montiert. Weniger d√ľrfen es nach der Anwendungsnorm DIN 14676 nicht sein!

Optimalschutz
Ihre Kunden m√∂chten mehr Sicherheit? Dann sollten Sie zus√§tzlich Rauchwarnmelder in Wohn- und Hobbyr√§umen sowie im Hauswirtschaftsraum, auf dem Dachboden und im Heizungskeller installieren. Rauchige oder staubige R√§ume wie K√ľche, Werkstatt oder Garage sollten alternativ mit einem W√§rmewarnmelder ausgestattet werden, um Fehlalarme durch Staubpartikel oder Kochd√§mpfe zu vermeiden. Damit Rauchwarnmelder im Ernstfall zuverl√§ssig funktionieren, sollten sie an der Decke in der Raummitte montiert werden. Die Zahl der Rauchwarnmelder richtet sich nach der Gr√∂√üe der Wohnung und der Anzahl und Art der Zimmer. Dabei wird zwischen Mindest- und Optimalschutz unterschieden.
Unser Ratschlag: Ich empfehle Ihnen den Optimalschutz!


Gute Vorschriften statt schlechter Nachrichten
In zahlreichen Bundesl√§ndern sind Rauchwarnmelder bereits gesetzliche Pflicht. Doch Feuer richtet sich nicht nach lokalen Gesetzen und regionalen Grenzen. Es bricht √ľberall mit der gleichen Wahrscheinlichkeit aus und hinterl√§sst allerorten die gleiche verheerende Wirkung. Wir empfehlen daher: Warten Sie nicht, bis gesetzliche Vorschriften Ihre Kunden zum Handeln zwingen. Oder noch schlimmer: ein unerwartetes
Feuer sie eines Besseren belehrt. Handeln Sie jetzt im Sinne Ihrer Kunden!

Experten gehen davon aus, dass Rauchwarnmelder in privaten Wohnräumen schon bald bundesweit Pflicht werden. In folgenden Bundesländern sind sie bereits gesetzlich vorgeschrieben:

Rheinland-Pfalz (seit 2003*)
In Neu- und Umbauten, Schlaf- und Kinderzimmern, Fluren, die als Rettungswege dienen (Nachr√ľstpflicht in vorhandenen Wohnungen bis Juli 2012)
Saarland (seit 2004)
In Neu- und Umbauten, Schlaf- und Kinderzimmern, Fluren, die als Rettungswege dienen
Schleswig-Holstein (seit 2004)
In Neu-, Um- und Bestandsbauten, Schlaf- und Kinderzimmern, Fluren, die als Rettungswege dienen (Nachr√ľstpflicht in vorhandenen Wohnungen bis Ende 2010)
Hessen (seit 2005)
In Neu-, Um- und Bestandsbauten, Schlaf- und Kinderzimmern, Fluren, die als Rettungswege dienen (Nachr√ľstpflicht in vorhandenen Wohnungen bis Ende 2014)
Hamburg (seit 2006)
In Neu-, Um- und Bestandsbauten, Schlaf- und Kinderzimmern, Fluren, die als Rettungswege dienen (Nachr√ľstpflicht in vorhandenen Wohnungen bis Ende 2010)
Mecklenburg-Vorpommern (seit 2006)
In Neu-, Um- und Bestandsbauten, Schlaf- und Kinderzimmern, Fluren, die als Rettungswege dienen
Th√ľringen (seit 2008)
In Neu- und Umbauten, Schlaf- und Kinderzimmern, Fluren, die als Rettungswege dienen
Bremen (seit 2008)
In Neu-, Um- und Bestandsbauten, Schlaf- und Kinderzimmern, Fluren, die als Rettungswege dienen (Nachr√ľstpflicht in vorhandenen Wohnungen bis Ende 2015)
Sachsen-Anhalt (seit 2009)
In Neu-, Um- und Bestandsbauten, Schlaf- und Kinderzimmern, Fluren, die als Rettungswege dienen (Nachr√ľstpflicht in vorhandenen Wohnungen bis Ende 2015)
Niedersachsen (seit 2012)
In Neu-, Um- und Bestandsbauten, Schlaf- und Kinderzimmern, Fluren, die als Rettungswege dienen (Nachr√ľstpflicht in vorhandenen Wohnungen bis Ende 2015)
Nordrhein-Westfalen (im Gesetzgebungsverfahren)
Rauchmelderpflicht bislang nur f√ľr vom Staat gef√∂rderte Bauten. Der Verband der Feuerwehren setzt sich f√ľr eine gesetzliche Rauchmelderpflicht in allen Wohnungen ein.
Bayern (im Gesetzgebungsverfahren)
Rauchmelderpflicht bislang nur f√ľr vom Staat gef√∂rderte Bauten. Der Verband der Feuerwehren setzt sich f√ľr eine gesetzliche Rauchmelderpflicht in allen
Baden-W√ľrttemberg
Landtag ber√§t √ľber Einf√ľhrung einer Rauchmelderpflicht

F√ľr jeden Einsatz die richtige L√∂sung

Genial im Wohnbau
Rauch- und W√§rmewarnmelder sind vor allem f√ľr den privaten Wohnbau konzipiert. Damit empfiehlt sich der Standard-Rauchwarnmelder VdS Q f√ľr die wirtschaftliche Ausstattung einzelner Mietwohnungen oder gr√∂√üerer Wohnkomplexe. Neben den geringen Anschaffungskosten fallen f√ľr mindestens zehn Jahre weder Kosten noch Zeit f√ľr den Batteriewechsel an ‚Äď ideal f√ľr Vermieter und Wohnungsbaugesellschaften.

Optional im Zweckbau
Auch im erweiterten Wohnbau oder kleineren Gewerbebau, z. B. in Hotels oder Kinderg√§rten, sind Kunden mit Rauch und W√§rmewarnmeldern gut beraten, denn sie erf√ľllen alle gesetzlichen Auflagen und ersparen gleichzeitig die Kosten f√ľr eine komplexe Brandmeldeanlage, wie sie in gr√∂√üeren Gewerbe-, B√ľro- und Industrieanlagen gesetzlich vorgeschrieben ist.


Mietwohnung
Neubau
Modernisierung
Eigentumswohnung
Neubau
Modernisierung
Haus
Neubau
Modernisierung
Teilrenovation
(z. B. Etagensprung)
Hotel
Neubau
Modernisierung
Teilrenovation
Kindergarten
Neubau
Modernisierung
KNX-Anwendungen

 

zurück


Profil

Seit Januar 2006 war Elektro-BZ für kleinere Objekte schwerpunktmäßig im Großraum Nürnberg, aber auch im gesamten Bayern mit Planung, Beratung und Verkauf tätig.

Elektro-BZ entwickelte sich im Laufe der Jahre zu einem der renommiertesten Betriebe der Stadt Lauf an der Pegnitz und bietet inzwischen (fast) alle Bauleistungen aus einer Hand.

2018 Umwandlung in Bausanierung-BZ GmbH.




Leistungen

Ihr Vorteil: Alle Bauleistungen aus einer Hand. Bauleitung und Koordination der unterschiedlichen Handwerker.

Bautechnik
Bauleitung
Neubau-, Altbau- und Ausbauarbeiten,
Innen- Aussen- Fassadenputz, Edelputze,
Maler- und Lackierarbeiten,
Trockenbau und Dachausbau,
Fußbodenarbeiten,
Wand- und Bodenfliesen,
Verlegung von Natursteinen, Pflasterarbeiten.

Elektrotechnik
Elektroinstallationen aller Art,
Intelligente Gebäudesteuerung,
Telefon- und Sat-Anlagen,
Netzwerkverkabelungen,
Netzwerkverkabelungen,
Klimaanlagen,
Haushaltsgeräte

Solartechnik
Solartechnik / Photovoltaik,
Service an Zentral- und Stringwechselrichtern,
Zertifizierter Fachbetrieb für 50,2 Hz


Energieberatung
Planung, Beratung und Ausführung,
Verbrauchs- und bedarfsorientierte Energiepässe,
Wärmebedarfs- und Bauteilberechnung,
Wärmedämmungen,
Energiegerechtes Bauen und Sanieren,
Passive Sonnenenergienutzung,
Hocheffiziente Heizungsumwälzpumpen,
Baubiologie,
Fördeungen


Fenster- und Türenbau
Fenster,
Haustüren, Innentüren,
Sonnen- und Insektenschutz,
Rolladen,
Vordächer,
Terrassenüberdachungen,
Garagentore und Torantriebe


Fenster und Türen

Schöne und gepflegte Hausfassaden verdanken einen guten Teil ihrer unverwechselbaren Ausstrahlung den gegliederten Fenstern, die oft auch nach vielen Jahrzehnten noch Ihren Dienst tun.

Energetisch allerdings sind diese Fenster längst nicht mehr zeitgemäß und belasten den Hausbesitzer mit hohen Heizkosten.


Solar

Wechselrichter sind notwendig, damit die erzeugte Energie der PV-Solaranlage überhaupt genutzt werden kann - sie wandeln den erzeugten Gleichstrom von den Solarmodulen in Wechselstrom für die Einspeisung in die öffentlichen Stromnetze um.

Rundum-Service für Siemens SINVERT Solar Zentralwechselrichter.

Unsere international erfahrenen und spezialisierten Fachkräfte für SINVERT-Solar Zentralwechselrichter unterstützen die Unternehmen der Solarbranche professionell, schnell und vor allem zu günstigen Konditionen. Wir bieten Ihnen ein breites Spektrum und eine umfassende Palette an spezialisierten SINVERT-Solar Zentralwechselrichterlösungen vom First bis zum Last Level Support. Sie steigern ihre Wettbewerbsfähigkeit und ersparen sich teure Investitionen für eigenes oder fremdes Personal. Sie zahlen nur dann für SINVERT-Solar Leistungen, wenn diese notwendig sind.

Herr Bartlomiej Zygmunciak war als Mitarbeiter bei der Fa. Siemens für den Aufbau, die Wartung und Instandsetzung der Siemens SINVERT Solar Zentralwechselrichter zuständig. Hierfür hat er zahlreiche Lehrgänge und Weiterbildungen absolviert.

Nachweise als PDF-Dokumente einblenden.



Referenzen




Anfahrt


Bausanierung-BZ GmbH auf einer größeren Karte anzeigen


Stellen bei Bausanierung-BZ

Sie haben eine Vorliebe für alle Bautätigkeiten? Dann sind Sie bei uns genau richtig!

Wir sind ein moderner Betrieb, der sich über eine Bewerbung von Ihnen freut.


Team

Ihre Ansprechpartner bei Bausanierung-BZ. Nehmen Sie Verbindung auf.


Impressum

Verantwortlich für den Inhalt

Bausanierung-BZ GmbH
Geschäftsführender Gesellschafter
Dipl. Ing. (FH) Bartlomiej Stanislaw Zygmunciak
Elektro- & Solartechnikermeister / Electrical Engineer & Solar Technical
Energieberater / Energy Consultant (in skilled crafts)
Betriebswirt / Business Economist (chamber of skilled crafts and small business)

Anschrift:
Schöner Blick 26
91207 Lauf

Kontakt:
Telefon: +49 9123 9626944
Telefax: +49 9123 9626944
Mobil: +49 170 1444738

E-Mail:
E-Mail senden

Umsatzsteuer ID: DE 320712635

Steuer Nummer: 241/122/13496

Amtsgericht Hersbruck HRB 35365

Design: Kargl-Soft



Haftungsausschluss

Datenschutzerklärung


Öffnungszeiten

Montag - Samstag
06:00 - 20:00 Uhr


Anfahrt
Impressum
Datenschutz







Anschrift

Bausanierung-BZ GmbH
Schöner Blick 26
91207 Lauf
Tel/Fax: +49 9123 9626944
Mobil:    +49 170 1444738
E-Mail senden


Administrator Login

© 2019 Kargl-Soft