R=20
Alle Bauleistungen
aus einer Hand




News

Schon umgeschaltet???

 

Erstellt: 20.01.2012 BZ

Am 30. April 2012 endet die analoge Satelliten√ľbertragung. Auf dieser Seite finden Sie alle wichtigen Informationen rund um die Umschaltung.

Der Digitalumstieg: Basisinformationen und Hintergr√ľnde

Warum schalten die Programmveranstalter die analoge √úbertragung auf dem Satelliten ab?
Die Zukunft des Fernsehens ist digital. Das gilt auch f√ľr die Satelliten√ľbertragung. Das digitale Signal beansprucht wesentlich weniger √úbertragungskapazit√§t bei gleichzeitig besserer Bild- und Tonqualit√§t. Zus√§tzlich bietet das digitale Fernsehen eine wesentlich gr√∂√üere Programmvielfalt.
Eine dreifache Ausstrahlung des gleichen Programms in unterschiedlicher Qualität (analog, digital SD und HD) ist ökonomisch nicht sinnvoll.

Wann findet die Analogabschaltung statt?
Am 30. April 2012 wird die analoge Verbreitung √ľber Satellit eingestellt. Das haben die Gespr√§che der Landesmedienanstalten mit den Programmveranstaltern ergeben.

Was ist der Unterschied zwischen analog und digital?
Beim digitalen Fernsehen werden die Bild- und Tonsignale digitalisiert und vor der √úbertragung komprimiert. Die √úbertragung eines digitalen Programms ben√∂tigt weniger Bandbreite als analoges Fernsehen und ist resistenter gegen St√∂rungen. Durch die h√∂here Bandbreiteneffizienz k√∂nnen die Sender mehr Programme in besserer Bild- und Tonqualit√§t √ľbertragen.

Werden die analogen Signale der Sender alle auf einmal abgeschaltet?
Der 30. April 2012 ist der sp√§teste Abschaltzeitpunkt. Sicherlich werden einige Sender aus √∂konomischen Gr√ľnden die analoge √úbertragung fr√ľher einstellen und ihr Programm nur noch digital verbreiten. Die ARD mit den jeweiligen Landesrundfunkanstalten, das ZDF und die gro√üen privaten Sender der Mediengruppe RTL Deutschland GmbH und der ProSiebenSat.1 Media AG werden ihr Satellitensignal ab dem 30. April 2012 nur noch digital verbreiten

Wie finde ich heraus, ob ich noch ein analoges Satellitensignal empfange?
√Ėffnen Sie einfach bei Das Erste, Bayerisches Fernsehen, Pro Sieben, RTL, SAT.1 oder ZDF die Videotextseite 198. Wenn dort ein Hinweis zur Abschaltung des analogen Satellitensignals erscheint, dann empfangen Sie noch analog. Erhalten Sie die Information ‚ÄěSie empfangen bereits digital‚Äú dann besteht kein weiterer Handlungsbedarf.

Was wird am 30. April 2012 passieren?
Am 30. April 2012 wird die analoge Verbreitung √ľber Satellit eingestellt. √Ąhnlich wie beim terrestrischen Empfang √ľber Antenne k√∂nnen Zuschauer mit Satellitenempfang dann nur noch auf digitalem Weg die gewohnten Programme empfangen. Sie ben√∂tigen daf√ľr ein digitales Empfangsger√§t, also einen Receiver.

Wer ist von der Abschaltung betroffen?
Es sind alle Zuschauer betroffen, die ihr Signal analog √ľber Satellit empfangen.

Ich habe einen Kabelanschluss. Bin ich von der Abschaltung betroffen?
Zuschauer eines Kabelanschlusses sind in der Regel nicht betroffen. Ihr zust√§ndiger Kabelnetzbetreiber, der Hauseigent√ľmer oder die betroffene Wohnbaugesellschaft wird rechtzeitig die technischen Ma√ünahmen einleiten, so dass Sie weiterhin wie bisher den Fernsehempfang nutzen k√∂nnen. Sollten zus√§tzliche Fragen entstehen, wenden Sie sich bitte an Ihren Kabelnetzbetreiber.

Gibt es Alternativen zum analogen und digitalen Satellitenempfang?
Ja, es gibt Alternativen. Sie k√∂nnen Fernseh- und H√∂rfunkprogramme auch weiterhin √ľber einen Kabel- oder einen PTV- Anschluss empfangen. Bitte informieren Sie sich bei Ihrem regionalen Kabel- oder PTV- Anbieter √ľber den Zugang und das Programmangebot.
Über DVB-T können Sie bundesweit einen großen Teil der öffentlich-rechtlichen Programme empfangen, in den Ballungsräumen auch eine Vielzahl von privaten Programmen. Mehr Informationen zum DVB-T-Angebot finden Sie unter www.ueberallfernsehen.de

Muss ich f√ľr den digitalen Satellitenempfang etwas bezahlen?
Der digitale Satellitenempfang in Standard-Qualit√§t (SD) ist kostenlos. Nur f√ľr freiwillige Zusatzangebote wie einige HD-Programme oder die Nutzung von Pay-TV-Plattformen kann ein zus√§tzliches Entgelt anfallen.

Welche Funktionen muss ein Digitalempfänger besitzen damit Sie alle Programme sehen können?
Damit Sie auch eine Vielzahl von Landes- und Regionalprogrammen sehen k√∂nnen, ben√∂tigen Sie einen Digital-Empf√§nger (Set-Top-Box) oder Fernseher mit integriertem Receiver mit der Funktion dynamischer PMT-Steuerung (Programm Map Table). Das gilt f√ľr den Empfang der Landesprogramme von NDR, BR, MDR und WDR aber auch f√ľr den Empfang der Regionalprogramme von SAT.1 und RTL. Leider unterst√ľtzen immer noch nicht alle Digitalempf√§nger diesen Service. Sie k√∂nnen die PMT-Tauglichkeit Ihres Receivers mit dem Programm ‚ÄěTest- R‚Äú auf Astra √ľberpr√ľfen. Funktioniert die PMT, sendet ‚ÄěTest- R‚Äú im Minuten-Takt abwechselnd ‚Äěarte‚Äú und ‚ÄěPhoenix‚Äú. ‚ÄěTest- R" finden Sie mit einem manuellen Sendersuchlauf auf Astra 19,2¬į Ost, auf der Frequenz 10.744 H (SR 22000, FEC 5/6). Weitere Informationen erhalten Sie unter www.ard-digital.de. Sie k√∂nnen sich aber auch an mich gerne wenden.

Bleibt ADR (Astra Digital Radio) nach der Abschaltung der analogen Satelliten bestehen?
Mit der Abschaltung der analogen TV-Programme am 30.04.2012 wird auch die √úbertragung des Astra Digital Radios und der analog verbreiteten H√∂rfunkprogramme √ľber Satellit enden. Alle H√∂rfunkprogramme der ARD und alle privaten H√∂rfunkprogramme werden √ľber ASTRA 19,2 Grad Ost im DVB-S- Standard, in digitaler Qualit√§t, √ľbertragen. DVB-S Radio ist H√∂rfunk in CD-Qualit√§t. Einzelne Sendungen werden in Dolby Digital 5.1 gesendet. Voraussetzungen f√ľr den Empfang von DVB-S Radio sind eine digitaltaugliche Satellitenempfangsanlage und ein digitaler Satellitenreceiver, der f√ľr Radio- und Fernsehempfang genutzt werden kann. Um die volle Tonqualit√§t wiederzugeben, sollte der Receiver mit der Hi-Fi-Anlage verbunden werden. F√ľr den Empfang von Mehrkanalton sind zudem ein Dolly-Digital-Verst√§rker und ein entsprechendes 5.1-Lautsprecher-Set erforderlich.

Funktioniert beim digitalen Fernsehen die sendungsgenaue Aufzeichnung via "VPS" noch?
Im analogen Fernsehen diente VPS zur sendungsgenauen Aufzeichnung von Programmen mit einem Videorekorder. In der digitalen Ausstrahlung ist VPS jedoch nicht mehr vorhanden.
Technisch w√§re dies auch beim digitalen Fernsehen m√∂glich, um neue digitale Aufzeichnungsger√§te (Festplattenrecorder) sendungsgenau zu steuern. So k√∂nnten die zu jeder Sendung ausgestrahlten und als DVB-SI-Daten bezeichneten programmspezifischen Informationen, bei verl√§sslicher Aktualisierung durch die Rundfunkanstalten und entsprechender Auswertung f√ľr den ger√§teeigenen EPG, zur Steuerung der Aufnahmeger√§te genutzt werden. Dar√ľber hinaus sieht der DVB-Standard einen VPS-√§hnlichen Service (PDC: Programme Delivery Control) vor, welcher jedoch wenig Verwendung findet, da er nur von wenigen Programmveranstaltern unterst√ľtzt wird.
Die √ľberwiegende Anzahl der Hersteller von Digitalreceivern nutzt bei einer Aufnahmeprogrammierung den EPG einfach nur dazu, das Datum, den Sendungstitel sowie die Anfangszeit und die Dauer der Sendung zu √ľbernehmen. Allenfalls l√§sst sich bei der Programmierung noch ein manuell vorzugebender Zeitvor- und Nachlauf einstellen, um so auf eventuell eintretende Sendungsverschiebungen zu reagieren. Verl√§sslich gepflegte DVB-SI-Daten oder PDC- Informationen werden bei Programm√§nderungen die nach der Programmierung der Recorders erfolgten meist nicht ber√ľcksichtigt, so dass eine sendungsgenaue Aufnahme zumindest bei der √ľberwiegenden Anzahl der derzeit am Markt erh√§ltlichen Digitalreceiver leider nicht m√∂glich ist.

Der digitale Empfang: Wie r√ľste ich um?

Ich empfange ein analoges Satellitensignal. Was muss ich tun, um die Vorteile des digitalen Satellitenfernsehen nutzen zu können?
Falls Sie noch analog schauen, ben√∂tigen Sie einen digitalen Satellitenreceiver (DVB-S), den Sie zwischen den Fernseher und Ihre Sat-Anschluss-Dose schalten. Au√üerdem muss Ihre Satellitensch√ľssel √ľber einen digitaltauglichen Universal- LNB verf√ľgen.

Kann ich jeden Digitalreceiver verwenden oder brauche ich einen speziellen?
Der Digitalreceiver sollte beim Umstieg auf das digitale Satellitensignal auch f√ľr den Satelliten-Empfangsweg geeignet sein. Au√üerdem sollte er einen Funktionsumfang besitzen, der Ihren Anforderungen entspricht. So gibt es beispielsweise Digitalreceiver, die f√ľr den Empfang von HDTV-Programmen geeignet sind. M√∂chten Sie auch verschl√ľsselte Programme √ľber Satellit empfangen, muss Ihr Receiver das entsprechende Verschl√ľsselungssystem integriert haben oder √ľber eine CI oder √ľber eine CI+- Schnittstelle verf√ľgen. Wollen Sie Programme auch aufzeichnen, ben√∂tigen Sie ein Ger√§t mit integriertem Festplattenrecorder (PVR) oder ein Ger√§t, das den Anschluss einer externen Festplatte oder Ihres Videorekorders erm√∂glicht.

Ben√∂tige ich f√ľr jedes Empfangsger√§t einen eigenen Receiver?
Jedes Fernsehger√§t braucht einen Receiver. Ist kein Receiver integriert, muss pro Fernsehger√§t ein eigener Receiver angeschlossen werden. Das gilt f√ľr alle digitalen Empfangswege, egal ob Satellit, Kabel, PTV oder DVB-T. Soll zus√§tzlich ein Videorekorder angeschlossen werden, ben√∂tigen Sie entweder ein weiteres Ger√§t oder einen Twin- Empf√§nger, der zwei unterschiedliche Signale ausgeben kann.

Warum ben√∂tige ich einen Universal- LNB f√ľr den digitalen Empfang?
√ľbertragen, so dass alte LNBs (√§lter als zw√∂lf Jahre) auch nur dieses Frequenzband empfangen k√∂nnen. Digitale Programme werden haupts√§chlich im sogenannten High-Band-Bereich (11,8 ‚Äď 12,75 GHz) √ľbertragen. Aus diesem Grund ben√∂tigt man zum Empfang aller digitalen Programme einen Universal- LNB, der grunds√§tzlich immer beide Frequenzb√§nder empfangen kann.

Wie finde ich heraus, ob mein LNB digitaltauglich ist?
Ist Ihr LNB √§lter als zw√∂lf Jahre, dann ist er wahrscheinlich nicht digitaltauglich. Wenn Ihr LNB nicht so alt ist, dann k√∂nnen Sie die Digitaltauglichkeit ganz einfach testen: Schlie√üen Sie einen Digitalreceiver an und f√ľhren Sie einen Suchlauf durch. Werden in Ihrer Senderliste nur wenige Programme angezeigt, ist der LNB vermutlich nur f√ľr den Analogempfang geeignet. Erhalten Sie das komplette Senderangebot von √ľber 350 Kan√§len, verf√ľgen Sie √ľber eine digitaltaugliche Empfangseinheit. Vor dem Sendersuchlauf sollten Sie jedoch √ľberpr√ľfen, ob Ihre Antenne korrekt ausgerichtet ist, da der Digitalempfang eine exakte Justierung der Antenne erfordert.

Welche Arten von LNBs sind am Markt?
Universal Single:
Einfacher LNB, der sowohl das Low-Band als auch das High-Band der Satellitenfrequenzen empfangen kann und f√ľr den Anschluss eines Digitalreceivers geeignet ist.

Twin- LNB:
Empfangseinheit mit zwei Ausg√§ngen, ebenfalls f√ľr das Low- und High-Band geeignet. An einem Twin- LNB k√∂nnen zwei Receiver angeschlossen werden.

Quattro- LNB:
Wer mehr als vier Digitalreceiver anschlie√üen m√∂chte, ben√∂tigt dieses LNB-Modell. Der LNB besitzt vier Ausg√§nge. Die vier Ausg√§nge stehen f√ľr die verschiedenen Ebenen der Frequenzb√§nder. Zwischen LNB und Receiver wird ein Multischalter eingef√ľgt, an dem je nach Modell beliebig viele Receiver angeschlossen werden k√∂nnen.

Quad-LNB:
Dieser LNB verf√ľgt √ľber vier Ausg√§nge, so dass bis zu vier Receiver angeschlossen werden k√∂nnen. Im Gegensatz zum Quattro-LNB ist der Multischalter bereits integriert.

Wie finde ich heraus, ob meine Set-Top-Box digitalfähig ist?
√Ėffnen Sie einfach bei Das Erste, Pro Sieben, RTL, SAT.1, ZDF oder Bayerisches Fernsehen, die Videotextseite 198. Wenn dort ein Hinweis zur Abschaltung des analogen Satellitensignals erscheint, dann empfangen Sie √ľber den Satellitenempf√§nger noch analog oder nutzen Kabelfernsehen. Erhalten Sie die Information ‚ÄěSie empfangen bereits digital‚Äú dann besteht kein weiterer Handlungsbedarf. Ob Ihre Set-Top-Box digitaltauglich ist, k√∂nnen Sie √ľber Ihre Senderliste feststellen. Sind weit weniger als 100 Sender gelistet, ist davon auszugehen, dass Sie einen analogen Receiver besitzen. Auch wenn Sie beim Umschalten der Programme Einblendungen mit Informationen zum laufenden Programm (Sender, Name der Sendung, Anfangs- und Endzeit der Sendung) am unteren Bildschirmrand sehen, empfangen Sie bereits digital.

Was kostet eine digitale Set-Top-Box?
Einfache Digitalreceiver f√ľr den Empfang frei empfangbarer Sender sind bereits ab 40 Euro erh√§ltlich. Wer ein gr√∂√üeres Angebot m√∂chte, z.B. HD, HD+ oder Pay-TV-Programme, muss entsprechend mehr f√ľr das Empfangsger√§t bezahlen. Auch Receiver mit Zusatzfunktionen, wie z.B. Modelle mit eingebauter Festplatte, kosten mehr.

Muss ich mir f√ľr den digitalen Empfang eine neue Sat-Antenne kaufen?
Nein, auch bereits installierte Sat-Antennen sind f√ľr den Empfang digitaler TV- und Radioprogramme geeignet. Sie sollten jedoch √ľberpr√ľfen, ob der an der Sch√ľssel installierte LNB digitaltauglich ist und so das komplette Frequenzspektrum empfangen kann. Dazu wird ein Universal-LNB ben√∂tigt.

Muss ich meine Sat-Antenne neu ausrichten, um alle Satellitensender empfangen zu können?
An der bisherigen Ausrichtung der Antenne √§ndert sich nichts. Es wird nur die analoge Verbreitung eingestellt, nicht die Position oder die bereits genutzten Frequenzen der Sender. Ihr Programm empfangen Sie weiterhin √ľber ASTRA 19,2 Grad Ost. Dennoch ist es empfehlenswert zu √ľberpr√ľfen, ob die Antenne korrekt ausgerichtet ist, denn der Digitalempfang erfordert eine exakte Justierung der Antenne. Gerade beim Auswechseln des LNBs kann es passieren, dass die Antenne versehentlich verstellt wird.

Kann ich nach der analogen Satellitenabschaltung noch mein altes Röhrenfernsehgerät und meinen Videorekorder benutzen?
Sie können Ihr Röhrenfernsehgerät und Ihren Videorekorder weiterhin nutzen. Allerdings kann es bei der Aufzeichnung mit einem alten Videorekorder zu Qualitätseinbußen kommen.

Auf was muss ich achten, wenn ich ein Röhrenfernsehgerät an meinen digitalen Receiver anschließen möchte?
Achten Sie darauf, dass Ihr Receiver mit einer analogen Schnittstelle (Smart-Buchse) versehen ist. Bei sehr alten Fernsehgeräten ohne Smart-Schnittstelle sollten Sie darauf achten, dass der digitale Satellitenempfänger einen HF-Ausgang besitzt. Sollte Ihr altes Fernsehgerät eine DIN-Schnittstelle besitzen können Sie das Fernsehgerät mit einem Adapterkabel an die Smart-Schnittstelle des Satellitenempfängers anschließen.

Was kann ich tun, wenn ich nicht auf digitales Fernsehen umsteigen möchte?
Die Sender √ľbertragen ihr Programm nach dem 30. April 2012 √ľber Satellit nur noch digital. Das Antennenfernsehen (DVB-T) ist bereits seit Ende 2008 ausschlie√ülich digital. √úber Kabelanschluss werden in der Regel bis auf weiteres auch analoge Programme angeboten. Weitere Informationen erhalten Sie bei Ihrem regionalen Kabelnetzanbieter.

Digitales Fernsehen: Vorteile und Zusatzangebote

Was sind die Vorteile des digitalen Empfangs?
Das digitale Fernsehen bietet eine bessere Bild- und Tonqualität und eine größere Programmvielfalt als das analoge Fernsehen. Neben einer Vielzahl von öffentlich-rechtlichen Programmen sind auch eine ganze Reihe privater Programmangebote ausschließlich digital zu empfangen. Programmlisten finden Sie auf der Homepage von SES Astra: www.astra.de.
Außerdem werden attraktive Zusatzdienste wie der Electronic Programm Guide angeboten.
Zus√§tzlich kann √ľber den digitalen Empfang bereits heute mit einem entsprechenden Receiver eine Vielzahl von HD-Sendern empfangen werden.

Gibt es beim digitalen Fernsehen einen Videotext?
Der Videotext bleibt Ihnen beim Umstieg auf digitales Fernsehen erhalten. Ihnen stehen dann sogar weitere Informationsquellen wie der elektronische Programmf√ľhrer (EPG) zur Verf√ľgung.

Kann ich auch Radioprogramme digital empfangen?
√úber Satellit, zum Teil auch √ľber Kabel und IPTV werden eine Vielzahl von Radiosendern ausgestrahlt. √úber ASTRA 19,2 Grad Ost und Teilen des Kabelnetzes k√∂nnen mehr als 200 digitale Programme in CD-Qualit√§t empfangen werden. Auch die regionale Radiovielfalt wird abgebildet. Das H√∂rfunkangebot finden Sie auf der Homepage von SES Astra: www.astra.de.
Sind Sie Kabelnutzer, informieren Sie sich bitte beim Kabelnetzbetreiber √ľber das digitale Radioangebot. √úber DVB-T werden Radioprogramme ausschlie√ülich in Berlin ausgestrahlt.

Kann ich bei digitalem Empfang auch die in HDTV ausgestrahlten Sender empfangen?
Der Digitalempfang ist Voraussetzung f√ľr den Empfang von HDTV. Umgekehrt bedeutet es nicht, dass Sie automatisch auch Programme in HDTV empfangen k√∂nnen. Mit einem herk√∂mmlichen Digitalreceiver k√∂nnen Sie keine HDTV-Sender empfangen, w√§hrend Sie jedoch umgekehrt mit einem HDTV-Receiver sowohl digitale Signale in Standard-Qualit√§t (SD) als auch in hochaufl√∂sender Qualit√§t (HD) empfangen k√∂nnen. M√∂chten Sie verschl√ľsselte Programme (HD+ oder Sky) sehen, ben√∂tigen Sie einen speziellen Receiver, der das gew√ľnschte Programm mit Hilfeeiner Smartcard entschl√ľsselt. Ob Sie Ihre Digitalprogramme in SD- oder HD-Qualit√§t sehen wollen, hat f√ľr die Wahl und die Installation der Satellitensch√ľssel und des Universal-LNBs keine Bedeutung. Eine Empfangsanlage die digitaltauglich ist, kann s√§mtliche Signale empfangen. Ob das Programm am Fernseher dargestellt werden kann, h√§ngt alleine vom gew√§hlten Receiver und dem TV-Ger√§t ab. HDTV-Progamme werden √ľber Satellit, in vielen Kabelnetzen sowie √ľber IPTV verbreitet. Kabel- bzw. IPTV-Kunden k√∂nnen sich bei Ihrem Netzbetreiber erkundigen, ob und auf welchen Kan√§len HDTV-Programme verf√ľgbar sind. Die Terrestrik (DVB-T) bietet derzeit leider keine Kapazit√§ten f√ľr eine HDTV-Verbreitung. Dies wird aus heutiger Sicht erst in einigen Jahren mit der Einf√ľhrung verbesserter √úbertragungs- und Codierungstechnologien auch auf diesem √úbertragungsweg m√∂glich sein.

Was ben√∂tige ich f√ľr den Empfang von HDTV?
Um die hochaufl√∂senden Programme technisch einwandfrei darstellen zu k√∂nnen, ben√∂tigen Sie einen Fernseher, der mit einem ‚ÄěHD ready-‚Äú oder ‚ÄěHD ready 1080p‚Äú-Logo gekennzeichnet ist, s owie einen HDTV-Receiver, der f√ľr den von Ihnen verwendeten Empfangsweg (z. B. Satellit oder Kabel) geeignet ist. Achten Sie beim Kauf darauf, dass Fernseher und Receiver mit einem HDMI-Kabel verbunden werden k√∂nnen. Nur dann erreichen Sie die bestm√∂gliche Wiedergabequalit√§t. Mittlerweile gibt es auch eine Vielzahl von sogenannten IDTVs, Fernsehger√§te mit integriertem Empfangsger√§t. M√∂chten Sie verschl√ľsselte Programme empfangen, sollten Sie darauf achten, dass Ihr Fernsehger√§t mit einer CI und/oder CI+-Schnittstelle versehen ist.

Kann ich mit meinem Röhrenfernsehgerät auch HDTV-Programme empfangen?
Nein, auf R√∂hrenfernsehern k√∂nnen Programme in HD-Qualit√§t nicht dargestellt werden. Sollten Sie ein R√∂hren-TV Ger√§t nutzen, m√ľssen Sie beim Kauf eines HDTV-Receivers darauf achten, dass dieser einen analogen Ausgang besitzt (z.B. SCART-Schnittstelle). Sie k√∂nnen diesen Ausgang dann f√ľr die √úbertragung der Bild- und Tonsignale nutzen, allerdings mit erheblich schlechterer Bild- und Tonqualit√§t. Ein HDTV-Receiver macht daher nur in Kombination mit einem HD-tauglichen Bildschirm Sinn.

Gibt es Fernsehgeräte, die den HDTV-Fernsehempfang ohne eine Set-Top-Box ermöglichen?
Es gibt heute schon eine Vielzahl von Fernsehger√§ten (IDTVs), bei denen der Receiver bereits integriert ist. Diese Ger√§te sind oftmals an dem Logo ‚ÄěHD TV‚Äú zu erkennen, das dem Kunden signalisieren soll, dass sowohl Bildschirm als auch der eingebaute Empf√§nger HD-f√§hig sind. Wenn Sie auch verschl√ľsselte Programme empfangen wollen, achten Sie darauf, dass Ihr Fernsehger√§t mit einer CI und/oder CI+-Schnittstelle versehen ist.

Woran erkenne ich einen HDTV-Empfänger?
Einen HD-f√§higen Bildschirm erkennt man zum Beispiel an den Logos "HDready", "HDready 1080p" oder "Full HD". Eine HD-f√§hige Set-Top-Box ist mit dem Logo "HD TV" versehen. Die Logos "HD TV" bzw. "HD TV 1080p" kennzeichnen entsprechende Flachbildschirme mit eingebautem HD-Empfangsger√§t. M√∂chten Sie auch verschl√ľsselte HD-Angebote wie HD+ oder Sky empfangen, m√ľssen die Receiver entsprechend gekennzeichnet sein HDTV-f√§hige Ger√§te k√∂nnen alle digitalen Programme, die in Standard-Qualit√§t (SDTV) √ľbertragen werden, empfangen.

Digitaler Empfang in Wohnanlagen: Was gibt es zu beachten?
Wir betreiben eine analoge Gemeinschaftsantennen-Anlage (SMATV) in unserem Mehrfamilienhaus. Was m√ľssen wir bei der Umr√ľstung beachten?
Bei einer Umr√ľstung im Mehrfamilienhaus muss neben dem LNB auch der Multischalter ausgetauscht werden. In den meisten F√§llen m√ľssen zwei weitere Zuleitungen vom LNB zum Multischalter gelegt werden, um alle vier Empfangsebenen zu erhalten. Die einzelnen Teilnehmer m√ľssen jeweils ihren analogen Receiver gegen einen digitalen Receiver austauschen. Eine solche Umr√ľstung sollte mit fachm√§nnischer Unterst√ľtzung vorgenommen werden.

Wie erkenne ich, ob unsere Sat-Anlage analog oder digital ist?
Bei Mehrteilnehmeranlagen ist dies relativ einfach. F√ľhren vier Koaxialkabel aus dem LNB zum Multischalter, ist die Au√üenanlage auf dem neuesten Stand. Sie m√ľssen nun nur noch sicherstellen, dass alle vier Leitungen am Multischalter angeschlossen sind oder angeschlossen werden k√∂nnen. Ist dies der Fall und sind die Eing√§nge mit ‚ÄěLow Band H‚Äú, ‚ÄěLow Band V‚Äú, ‚ÄěHigh Band H‚Äú und ‚ÄěHigh Band V‚Äú belegt, muss nur noch der Receiver in den Wohnungen getauscht werden.

Muss die Verkabelung f√ľr den digitalen Empfang erneuert werden?
In den meisten Fällen ist dies nicht notwendig. Nur wenn ein Antennenkabel verwendet wird, das älter als 20 Jahre ist und ein schlechtes Schirmungsmaß besitzt, ist ein Tausch empfehlenswert. Sie können zwar auch mit diesen Leitungen die Signale empfangen, allerdings ist eine erhöhte Störanfälligkeit gegeben. Beim digitalen Empfang ist dann oft eine Form von Klötzchenbildung im Fernsehbild zu beobachten. Wenn Sie nicht sicher sind, wie alt Ihre Leitungen sind, können Sie sich von einem Fachmann beraten lassen.

Anlagen:

Glossar

Klardigital

Schon umgeschaltet

 

zurück


Profil

Seit Januar 2006 war Elektro-BZ für kleinere Objekte schwerpunktmäßig im Großraum Nürnberg, aber auch im gesamten Bayern mit Planung, Beratung und Verkauf tätig.

Elektro-BZ entwickelte sich im Laufe der Jahre zu einem der renommiertesten Betriebe der Stadt Lauf an der Pegnitz und bietet inzwischen (fast) alle Bauleistungen aus einer Hand.

2018 Umwandlung in Bausanierung-BZ GmbH.




Leistungen

Ihr Vorteil: Alle Bauleistungen aus einer Hand. Bauleitung und Koordination der unterschiedlichen Handwerker.

Bautechnik
Bauleitung
Neubau-, Altbau- und Ausbauarbeiten,
Innen- Aussen- Fassadenputz, Edelputze,
Maler- und Lackierarbeiten,
Trockenbau und Dachausbau,
Fußbodenarbeiten,
Wand- und Bodenfliesen,
Verlegung von Natursteinen, Pflasterarbeiten.

Elektrotechnik
Elektroinstallationen aller Art,
Intelligente Gebäudesteuerung,
Telefon- und Sat-Anlagen,
Netzwerkverkabelungen,
Netzwerkverkabelungen,
Klimaanlagen,
Haushaltsgeräte

Solartechnik
Solartechnik / Photovoltaik,
Service an Zentral- und Stringwechselrichtern,
Zertifizierter Fachbetrieb für 50,2 Hz


Energieberatung
Planung, Beratung und Ausführung,
Verbrauchs- und bedarfsorientierte Energiepässe,
Wärmebedarfs- und Bauteilberechnung,
Wärmedämmungen,
Energiegerechtes Bauen und Sanieren,
Passive Sonnenenergienutzung,
Hocheffiziente Heizungsumwälzpumpen,
Baubiologie,
Fördeungen


Fenster- und Türenbau
Fenster,
Haustüren, Innentüren,
Sonnen- und Insektenschutz,
Rolladen,
Vordächer,
Terrassenüberdachungen,
Garagentore und Torantriebe


Fenster und Türen

Schöne und gepflegte Hausfassaden verdanken einen guten Teil ihrer unverwechselbaren Ausstrahlung den gegliederten Fenstern, die oft auch nach vielen Jahrzehnten noch Ihren Dienst tun.

Energetisch allerdings sind diese Fenster längst nicht mehr zeitgemäß und belasten den Hausbesitzer mit hohen Heizkosten.


Solar

Wechselrichter sind notwendig, damit die erzeugte Energie der PV-Solaranlage überhaupt genutzt werden kann - sie wandeln den erzeugten Gleichstrom von den Solarmodulen in Wechselstrom für die Einspeisung in die öffentlichen Stromnetze um.

Rundum-Service für Siemens SINVERT Solar Zentralwechselrichter.

Unsere international erfahrenen und spezialisierten Fachkräfte für SINVERT-Solar Zentralwechselrichter unterstützen die Unternehmen der Solarbranche professionell, schnell und vor allem zu günstigen Konditionen. Wir bieten Ihnen ein breites Spektrum und eine umfassende Palette an spezialisierten SINVERT-Solar Zentralwechselrichterlösungen vom First bis zum Last Level Support. Sie steigern ihre Wettbewerbsfähigkeit und ersparen sich teure Investitionen für eigenes oder fremdes Personal. Sie zahlen nur dann für SINVERT-Solar Leistungen, wenn diese notwendig sind.

Herr Bartlomiej Zygmunciak war als Mitarbeiter bei der Fa. Siemens für den Aufbau, die Wartung und Instandsetzung der Siemens SINVERT Solar Zentralwechselrichter zuständig. Hierfür hat er zahlreiche Lehrgänge und Weiterbildungen absolviert.

Nachweise als PDF-Dokumente einblenden.



Referenzen




Anfahrt


Bausanierung-BZ GmbH auf einer größeren Karte anzeigen


Stellen bei Bausanierung-BZ

Sie haben eine Vorliebe für alle Bautätigkeiten? Dann sind Sie bei uns genau richtig!

Wir sind ein moderner Betrieb, der sich über eine Bewerbung von Ihnen freut.


Team

Ihre Ansprechpartner bei Bausanierung-BZ. Nehmen Sie Verbindung auf.


Impressum

Verantwortlich für den Inhalt

Bausanierung-BZ GmbH
Geschäftsführender Gesellschafter
Dipl. Ing. (FH) Bartlomiej Stanislaw Zygmunciak
Elektro- & Solartechnikermeister / Electrical Engineer & Solar Technical
Energieberater / Energy Consultant (in skilled crafts)
Betriebswirt / Business Economist (chamber of skilled crafts and small business)

Anschrift:
Schöner Blick 26
91207 Lauf

Kontakt:
Telefon: +49 9123 9626944
Telefax: +49 9123 9626944
Mobil: +49 170 1444738

E-Mail:
E-Mail senden

Umsatzsteuer ID: DE 320712635

Steuer Nummer: 241/122/13496

Amtsgericht Hersbruck HRB 35365

Design: Kargl-Soft



Haftungsausschluss

Datenschutzerklärung


Öffnungszeiten

Montag - Samstag
06:00 - 20:00 Uhr


Anfahrt
Impressum
Datenschutz







Anschrift

Bausanierung-BZ GmbH
Schöner Blick 26
91207 Lauf
Tel/Fax: +49 9123 9626944
Mobil:    +49 170 1444738
E-Mail senden


Administrator Login

© 2019 Kargl-Soft